DEUTSCHeins - Das Wichtigste aus Deutschland und der Welt

Das Wichtigste aus Deutschland und der Welt

Kuppel auf dem Reichstag Reichstag in Berlin Bundeskanzleramt in Berlin Schloss Bellevue

Baden-Württemberg / Berlin

Foto: RTF.1
Geht der Lockdown in die Verlängerung?

Mit Spannung wird das Ergebnis der heutigen Ministerpräsidentenkonferenz zur Corona-Pandemie erwartet. Mehrere Medien berichten bereits jetzt, dass sich eine weitere Verlängerung des Lockdowns - vermutlich bis zum 14.März - abzeichnen würde.

Für Schulen und Kitas könnte es unter bestimmten Vorgaben anders weitergehen. So liege dem ARD-Hauptstadtstudio ein neuer Beschlussentwurf für die Bund-Länder-Beratungen vor, in denen die Länder, ohne bundesweite Vorgaben, selbstständig über die Öffnung von Schulen und Kitas entscheiden können.

Auch Friseure sollen bereits ab dem 1. März unter bestimmten Auflagen öffnen können, das vermeldet der SWR. Die letztendlichen Ergebnisse wird Ministerpräsident Winfried Kretschmann am Mittwochabend verkünden.

(Zuletzt geändert: Mittwoch, 10.02.21 - 15:26 Uhr   -   1069 mal angesehen)

Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: Pixabay
Zoos wollen öffnen und kritisieren "Gleichmacherei" Der Verband der Zoologischen Gärten fordert vor dem nächsten Bund-Länder-Treffen eine Öffnungsperspektive und ein "Ende der Gleichmacherei". In Zoos könne man sich sicher bewegen.
Foto: Pixabay.com
Neue Erkenntnisse zu Erkrankungssubtypen ebnen den Weg für individuelle Prävention Typ-2-Diabetes ist keine Erkrankung, die plötzlich entsteht. Meist entwickelt er sich über Jahre hinweg aus einer Vorstufe heraus, dem sogenannten Prädiabetes. Auch wenn der Betroffene selbst nichts merkt und die Blutzuckerwerte noch unter dem kritischen Diagnosewert liegen, ist die Regulation des Blutzuckerspiegels schon in dieser Phase leicht beeinträchtigt. Trotzdem bilden Menschen mit Prädiabetes keine homogene Gruppe, wie Mediziner der Universitätsklinik Tübingen, des Instituts für Diabetesforschung und Metabolische Erkrankungen (IDM) des Helmholtz Zentrums München an der Universität Tübingen und des Deutschen Zentrums für Diabetesforschung (DZD) in der Fachzeitschrift Nature Medicine erklären.
Foto: Pixabay
Beliebtes Reiseziel Tübingen ist eines der beliebtesten Reiseziele in Europa.

Weitere Meldungen