DEUTSCHeins - Das Wichtigste aus Deutschland und der Welt

Das Wichtigste aus Deutschland und der Welt

Kuppel auf dem Reichstag Reichstag in Berlin Bundeskanzleramt in Berlin Schloss Bellevue

Baden-Württemberg

Foto: Pixabay
Digitaler Impfpass ab Montag

Ab Montag, den 14. Juni werden in den baden-württembergischen Impfzentren nach der Zweitimpfung digitale Impfnachweise ausgegeben.

Diese können durch einen QR-Code von Smartphone-Apps ausgelesen werden. Der gelbe Impfpass aus Papier müsse dann nicht mehr mitgeführt werden, teilt das Gesundheitsministerium mit. Bürger, die bereits beide Impfungen in den Impfzentren erhalten haben, bekommen den digitalen Impfnachweis in den nächsten Wochen automatisch per Post zugeschickt. Wer seine Impfungen beim Hausarzt erhalten hat, kann für die nachträgliche Ausstellung eine Apotheke aufsuchen.

Der parlamentarische Staatssekretär aus dem Zollernalbkreis, Thomas Bareiß, betont, dass es ein tolles Zeichen und eine gute und effiziente Abstimmung in der EU sei, dass man den digitalen Impfpass in einer vergleichbar schnellen Zeit in ganz Europa umgesetzt habe. Dies würde künftig vieles vereinfachen, beispielsweise das Reisen.

(Zuletzt geändert: Freitag, 11.06.21 - 12:41 Uhr   -   858 mal angesehen)

Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: Pixabay.com
Fünf neue Einträge auf Welterbeliste Das UNESCO-Welterbekomitee hat heute fünf neue Stätten in die Welterbeliste aufgenommen, darunter den Kulturraum von Ḥimā in Saudi-Arabien, den Leuchtturm von Cordouan in Frankreich und die Freskenzyklen aus dem 14. Jahrhundert in der italienischen Stadt Padua. In Deutschland wurden die Mathildenhöhe Darmstadt sowie Baden-Baden, Bad Ems und Bad Kissingen als Teil der „Bedeutenden Kurstädte Europas“ ausgezeichnet.
Foto: Feuerwehr Erkrath
Hilfsaktionen für Flutopfer - So können Sie unterstützen Hilfsorganisationen unterstützen die Einsatzkräfte des Katastrophenschutzes und der Feuerwehren. Sie werben um Spenden. Heute ist ein Benefiztag in der ARD, morgen eine Sendengala in Sat.1. Eine Übersicht von Konten und Aktionen.
Foto: Feuerwehr Bochum
Bundeskabinett soll Sofortprogramm für Flutopfer beschließen Bundeskanzlerin Merkel hat den Opfern der Flutkatastrophe schnelle und unbürokratische Hilfe zugesagt. Am Mittwoch soll das Kabinett ein Sofortprogramm beschließen.

Weitere Meldungen