DEUTSCHeins - Das Wichtigste aus Deutschland und der Welt

Das Wichtigste aus Deutschland und der Welt

Kuppel auf dem Reichstag Reichstag in Berlin Bundeskanzleramt in Berlin Schloss Bellevue

Baden-Württemberg

Foto: RTF.1
Impfen mit verkürzten Abständen

Das Land Baden-Württemberg folgt der neuen Empfehlung der Ständigen Impfkommission, kurz STIKO, zu verkürzten Impf-Abständen.

Bereits seit vergangenen Samstag wird Personen, die bereits eine Erstimpfung mit AstraZeneca erhalten haben, in der Regel eine Zweitimpfung mit einem mRNA-Impfstoff, also beispielsweise Biontech oder Moderna, angeboten. Nun sollen Menschen, die ihre Erstimpfung mit AstraZeneca hatten und deren Zweitimpftermin in der Zeit ab dem 19. Juli oder später liegt, die Möglichkeit bekommen, ihren Zweitimpftermin vorzuziehen.

Gesundheitsminister Manne Lucha sei froh über die neue Empfehlung, da abgeschlossene Impfungen die wichtigste Chance gegen die Delta-Variante des Corona-Virus seien.

(Zuletzt geändert: Mittwoch, 07.07.21 - 16:11 Uhr   -   718 mal angesehen)

Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: Pixabay.com
Fünf neue Einträge auf Welterbeliste Das UNESCO-Welterbekomitee hat heute fünf neue Stätten in die Welterbeliste aufgenommen, darunter den Kulturraum von Ḥimā in Saudi-Arabien, den Leuchtturm von Cordouan in Frankreich und die Freskenzyklen aus dem 14. Jahrhundert in der italienischen Stadt Padua. In Deutschland wurden die Mathildenhöhe Darmstadt sowie Baden-Baden, Bad Ems und Bad Kissingen als Teil der „Bedeutenden Kurstädte Europas“ ausgezeichnet.
Foto: Feuerwehr Erkrath
Hilfsaktionen für Flutopfer - So können Sie unterstützen Hilfsorganisationen unterstützen die Einsatzkräfte des Katastrophenschutzes und der Feuerwehren. Sie werben um Spenden. Heute ist ein Benefiztag in der ARD, morgen eine Sendengala in Sat.1. Eine Übersicht von Konten und Aktionen.
Foto: Feuerwehr Bochum
Bundeskabinett soll Sofortprogramm für Flutopfer beschließen Bundeskanzlerin Merkel hat den Opfern der Flutkatastrophe schnelle und unbürokratische Hilfe zugesagt. Am Mittwoch soll das Kabinett ein Sofortprogramm beschließen.

Weitere Meldungen