DEUTSCHeins - Das Wichtigste aus Deutschland und der Welt

Das Wichtigste aus Deutschland und der Welt

Kuppel auf dem Reichstag Reichstag in Berlin Bundeskanzleramt in Berlin Schloss Bellevue

TV

Foto: ZDF/Dirk Bartling
"Traumschiff"-Star Heide Keller gestorben

Die Schauspielerin Heide Keller ist am Freitag im Alter von 81 Jahren gestorben. 38 Jahre lang war sie die Chefhostesse Beatrice auf dem "Traumschiff".

"Heide Keller hat Fernsehgeschichte geschrieben. In der Rolle der Chefhostess Beatrice war sie 38 Jahre lang der gute Geist an Bord des 'Traumschiffs' – ein Rekord", erklärt Heike Hempel, Stellvertretende ZDF-Programmdirektorin. "So lange verkörperte noch keine Schauspielerin eine vergleichbare Serienrolle. Dabei schrieb sie selbst auch am Drehbuch mit, entwickelte ihre Figur weiter und machte sie zu einer deutschen Kultfigur. Sie wird uns sehr fehlen", so Hempel die auch Leiterin der ZDF-Hauptredaktion Fernsehfilm/Serie II ist.

Heide Keller spielte die Chefhostess Beatrice ab Folge eins im Jahr 1981 und prägte damit auf besondere Art die ZDF-Erfolgsserie "Das Traumschiff".

Heide Keller, am 15. Oktober 1939 in Düsseldorf geboren, spielte nach abgeschlossener Schauspielausbildung auf verschiedenen deutschen Theaterbühnen, ehe sie ihren Platz im Fernsehen und damit auch im ZDF fand.

Ihren letzten Auftritt auf dem "Traumschiff" hatte sie 2018 in der 80. Folge des Traumschiffs "Los Angeles".

Aus Anlass ihres Todes sendet das ZDF heute um 0.25 Uhr eine Wiederholung dieser Folge. Im Anschluss um 1.55 Uhr gibt die Doku "Das Traumschiff – Spezial" Einblicke in die Dreharbeiten und schaut hinter die Kulissen. Am Samstag, 4. September 2021, 13.35 Uhr, ist die Folge "Chile" im ZDF zu sehen. In der ZDFmediathek stehen neben der letzten "Traumschiff"-Folge mit Heide Keller auch die allererste Folge "Karibik" sowie "Chile" und weitere zum Abruf bereit.

(Zuletzt geändert: Montag, 30.08.21 - 13:42 Uhr   -   839 mal angesehen)

Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: Pixabay.com
AfD, CDU, Linke schrumpfen um die Wette. SPD ist Wahlsieger In Mecklenburg-Vorpommern schrumpfen AfD, CDU und LINKE um die Wette. Wahlsieger ist die SPD. Die AfD bleibt trotzdem zweitstärkste Kraft im Landtag.
Foto: RTF.1
Prognose (ZDF) zur Bundestagswahl: SPD 26%, Union: 24%, Grüne: 14,5%, FDP: 12%, AfD: 10% Linke: 5% Die Prognose (ZDF) zur Bundestagswahl: CDU-CSU: 24% SPD: 26% AFD: 10% FDP: 12% Linke:5% Grüne 14,5% Andere: 8,5%. Sitzverteilung entsprechend der Prognose: Union: 198 Sitze, SPD: 215, AfD: 83, FDP: 99, Linke: 41, Grüne: 120. ARD-Prognose: Union & SPD bei 25%, Grüne 15%, FDP:11%, AFD: 11%, Grüne 15%
Foto: RTF.1
Strobl ruft zur Beteiligung an Bundestagwahl auf Der stellvertretende Ministerpräsident Thomas Strobl ruft alle der rund 7,7 Millionen Wahlberechtigten in Baden-Württemberg dazu auf, von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen.

Weitere Meldungen