DEUTSCHeins - Das Wichtigste aus Deutschland und der Welt

Das Wichtigste aus Deutschland und der Welt

Kuppel auf dem Reichstag Reichstag in Berlin Bundeskanzleramt in Berlin Schloss Bellevue

Elektrogeräte

Foto: Pixabay.com
Verbraucherministerin will längere Zahnbürsten-Lebensdauer

Bundesverbraucherschutzministerin Steffi Lemke (Grüne) will die Hersteller dazu verpflichten, dass es bei elektrischen Zahnbürsten künftig eine Akku-Wechselmöglichkeit geben muss, damit sie länger genutzt werden können.

"Wir brauchen eine gesetzliche Vorschrift, dass für solche Produkte der Akku austauschbar sein muss", sagte sie in einem Interview mit dem Tagesspiegel. "Warum sind die Akkus von vielen elektrischen Zahnbürsten nicht austauschbar? Eine elektrische Zahnbürste sollte kein Wegwerfprodukt sein", betonte Lemke.

Als ein Schlüsselprojekt ihrer Amtszeit sieht die Umwelt- und Verbraucherschutzministerin die Durchsetzung eines "Rechts auf Reparatur", um Ressourcen zu schonen und den Rohstoffbedarf zu mindern. "Es darf dann nicht mehr passieren, dass Sie eine Waschmaschine kaufen und nach fünf Jahren keine Ersatzteile mehr bekommen", sagte Lemke. "Angesichts der abertausenden Konsumgüter lässt sich das Recht auf Reparatur aber nicht mit nur einem einzigen Gesetz umsetzen."

Wenn ein Produkt nicht neu gekauft werden müsse, sondern länger genutzt oder zu vertretbaren Preisen repariert werden kann, sei das auch ein sozialer Aspekt. "Wir haben verschiedene Möglichkeiten, das Thema voranzutreiben. Etwa mit der Ökodesign-Richtlinie auf europäischer Ebene. Sie schreibt vor, dass Produkte reparierbar bleiben müssen und verpflichtet die Hersteller, Ersatzteile für ihre Kunden bereitzuhalten", sagte die Grünen-Politikerin.

(Zuletzt geändert: Sonntag, 09.01.22 - 22:47 Uhr   -   950 mal angesehen)

Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: Pressebild Chris Kühn
Bundestagsabgeordneter Kühn begrüßt Corona-Pflegebonus Der Tübinger Bundestagsabgeordnete der Grünen, Christian Kühn, begrüßt den am Donnerstagabend vom Bundestag beschlossenen Corona-Pflegebonus.
Foto: pixabay.com
Gut vorbereitet in den Tank-Rabatt - Was es zu beachten gilt Der ADAC geht davon aus, dass - mit Blick auf die bevorstehende Entlastung - viele Autofahrer nach Möglichkeit nicht mehr im Mai tanken wollen, sondern von den niedrigeren Spritpreisen ab Juni profitieren wollen. Ein paar Aspekte sollte man daher beachten.
Foto: RTF.1
Einigung: Beschäftigte im Sozial- und Erziehungsdienst kriegen mehr Geld Bei den Tarifverhandlungen für den Sozial- und Erziehungsdienst wurde nun ein Ergebnis erzielt.

Weitere Meldungen