DEUTSCHeins - Das Wichtigste aus Deutschland und der Welt

Das Wichtigste aus Deutschland und der Welt

Kuppel auf dem Reichstag Reichstag in Berlin Bundeskanzleramt in Berlin Schloss Bellevue

Deutschland

Foto: Pixabay
Stunde der Gartenvögel - NABU ruft zur großen Vogelzählung auf

Vom 13. bis zum 15.Mai heißt es wieder Vögel zählen - denn dann läuft wieder Deutschlands größte wissenschaftliche Mitmachaktion - die „Stunde der Gartenvögel.“

Bereits zum 18. Mal ruft der NABU Vogelfreunde dazu auf, eine Stunde lang im Garten, auf dem Balkon oder auch einfach vom Fenster aus alle Vögel zu zählen, die sie hören und sehen. Als praktische Zählhilfe bietet der NABU eine praktische und kostenlose App an, die auch Vogelportraits beinhaltet.

Diese Zahlen seien für den Vogelschutz äußerst wertvoll, weil sie Aufschluss über den Zustand der heimischen Vogelwelt geben, so der NABU.

Mehr Informationen finden Sie unter www.stundedergartenvoegel.de.

(Zuletzt geändert: Donnerstag, 28.04.22 - 12:13 Uhr   -   912 mal angesehen)

Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: RTF.1
CureVac startet Phase 1-Studie gegen Omikron-Variante Das Tübinger Biotech-Unternehmen CureVac startete am heutigen Donnerstag mit der klinischen Phase 1-Studie für den überarbeiteten Impfstoffkandidaten speziell gegen die Omikron-Variante.
Foto: pixabay.com
Vögel bereicherten den Speiseplan der Neandertaler | Unsere Verwandtschaft war klüger als gedacht Die Neandertaler waren klüger als gedacht: Dass unsere Verwandtschaft in der Mittleren Altsteinzeit, vor mehr als 65.000 Jahren, auf der Schwäbischen Alb Großwild wie Rentiere, Wildpferde oder Wollnashörner jagten, gilt als gesichert. Die Jagd auf flinke Kleintiere wie Schneehühner oder Schneehasen wurde den Neandertalern aber lange nicht zugetraut. Jetzt hat das Team um Professor Nicholas Conard (Universität Tübingen) Belege für die Vogeljagd gefunden:
Foto: Bild von Florian Pircher auf Pixabay
Soforthilfe Corona - Bescheide werden versandt | Langes Zahlungsziel für Rückzahlungen Ab Anfang August 2022 werden die Bescheide für die baden-württembergische Soforthilfe Corona versandt. Bei den Rückforderungsverfahren ist ein langes Zahlungsziel möglich, teilte die L-Bank mit. Die Soforthilfe Corona sei das größte Hilfsprogramm in der Geschichte Baden-Württembergs: "Mehr als 245.000 Anträge wurden bewilligt und Zuschüsse in Höhe von rund 2,1 Mrd. Euro ausgezahlt." Lesen Sie hier alles Weitere:

Weitere Meldungen