DEUTSCHeins - Das Wichtigste aus Deutschland und der Welt

Das Wichtigste aus Deutschland und der Welt

Kuppel auf dem Reichstag Reichstag in Berlin Bundeskanzleramt in Berlin Schloss Bellevue

Region Neckar-Alb

Foto: RTF.1
Wie verlief der Bundesweite Warntag?

Um Punkt 11 Uhr waren gestern in vielen Städten und Gemeinden der Region Neckar-Alb Sirenen zu hören. Anlass war der Bundesweite Warntag.

Sirenen, Warn-Apps sowie TV- und Radioübertragen wurden getestet, damit im Ernstfall alles funktioniert. Außerdem soll durch den Warntag die Bevölkerung mit den verschiedensten Warnmitteln vertraut gemacht werden.

Laut der Stadt Reutlingen haben alle vier Sirenen im Stadtgebiet planmäßig ausgelöst und waren auch laut und deutlich zu hören. Die Entwarnung eine Dreiviertelstunde später habe ebenfalls problemlos geklappt.

Auch in Tübingen lösten alle drei Hochwassersirenen um 11 Uhr aus. 20 Minuten später erfolgte an zwei Sirenen die Entwarnung, an der dritten Sirene in Bühl sei aus technischen Gründen keine Entwarnung möglich gewesen.

(Zuletzt geändert: Freitag, 15.09.23 - 15:49 Uhr   -   1200 mal angesehen)

Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: RTF.1
Martin Rosemann lobt Einigung beim Bundeshaushalt Der Tübinger SPD-Bundestagsabgeordnete Martin Rosemann hat sich zur Einigung der Ampel-Koalition beim Bundeshaushalt geäußert. Diese habe gezeigt: Scholz und die Ampel können es, sagte Rosemann.
Foto: RTF.1
Donth fordert klare Konsequenzen Der Reutlinger CDU-Bundestagsabgeordnete Michael Donth fordert klare Konsequenzen nach dem Terrorakt von Mannheim, bei dem ein Polizist ums Leben kam.
Foto: RTF.1
SPD-Politiker Hubertz und Rosemann nach desaströsem Europawahl-Ergebnis auf der Achalm Schon seit 20 Jahren existiert das Format „Politik und Wirtschaft im Dialog“. Dabei treffen sich im Hotel Restaurant Achalm Unternehmer mit Politikern unterschiedlicher Parteien. Die Gäste Nr. 140 und 141 kamen aus der SPD, genauer gesagt: aus der SPD-Bundestagsfraktion. Deren stellvertretende Vorsitzende Verena Hubertz und der Tübinger Bundestagsabgeordnete Martin Rosemann stellten sich kritischen Fragen, unter anderem zum desaströsen Ausgang der Europawahl.

Weitere Meldungen