DEUTSCHeins - Das Wichtigste aus Deutschland und der Welt

Das Wichtigste aus Deutschland und der Welt

Kuppel auf dem Reichstag Reichstag in Berlin Bundeskanzleramt in Berlin Schloss Bellevue

Tübingen

Foto: RTF.1
Radeln fürs Herz - Schauspieler Uwe Rohde sammelt Spenden für herzkranke Kinder

Einmal mit dem Rad durch Deutschland - das macht derzeit der Schauspieler Uwe Rohde. Seit Ende Juni tritt er kräftig in die Pedale, um Spenden für herzkranke Kinder zu sammeln. Am Mittwoch führte ihn seine Route an das Universitätsklinikum Tübingen.

Schauspieler Uwe Rohde radelt fürs Herz – aber nicht nur für sein eigenes. Auf seiner rund 2300 Kilometer langen herzförmigen Route durch ganz Deutschland sammelt er Spendengelder für herzkranke Kinder. Dabei ist er als Botschafter der Stiftung KinderHerz unterwegs.

"Pro Jahr gibt es ca. 8700 Kinder, die mit einer Herzerkrankung zur Welt kommen. Es ist mir einfach ein Anliegen, mich für Kinder einzusetzen. Auch in den vergangenen Jahren habe ich schon bei Charity-Events teilgenommen und freue mich immer, wenn ich was für Kinder tun kann.", so Rohde.

Der Schauspieler startete seine Herz-Route Ende Juni in Hamburg. Inzwischen ist er im Süden von Deutschland angekommen und hat unterwegs bereits so einiges erlebt. "Ich bin in verschiedenen Kliniken gewesen und habe dort mit Ärzten und Kindern sprechen können", erzählt Rohde. Dadurch seien richtige Berührungspunkte mit dem Thema entstanden und er sei überall "recht dicht dran gewesen".

Recht dicht dran war er auch am Uniklinikum Tübingen. Hier unterhielt sich Rohde mit Professor Michael Hofbeck aus der Abteilung Kinderheilkunde II. Kinder aller Altersstufen mit komplexen angeborenen Herzfehlern werden hier interventionell und operativ behandelt.

Hofbeck sei begeistert von Rohdes Aktion und findet es wichtig, dass das Anliegen von Kindern mit einem Herzfehler in der Gesellschaft Beachtung findet. Angeborene Herzfehler seien ein häufiges Problem und die Behandlungsmöglichkeiten würden sich regelmäßig verbessern. Trotzdem brauche es Unterstützung in der Forschung, um weiter voranzukommen.

Und für diese Unterstützung will Rohde mit seiner Radtour sorgen. Er hofft, dass sich ihm weitere Menschen anschließen und ebenfalls an der Aktion teilnehmen.

"Ich fahre hier eine große Runde von 2300km. Das muss ja nicht jeder so nachmachen, sondern es reicht schon eine Runde von 20-30km im Familienkreis oder im Verein. Wir hoffen, dass sich ganz viele Herzen auf der Deutschlandkarte positionieren und ich möchte das große Herz um alle kleinen Herzen bilden.", so Rohde.

Wer spenden oder sogar selbst in die Pedale treten möchte, kann sich auf der Website der Stiftung KinderHerz informieren. Nun geht es für Uwe Rohde aber erstmal weiter zu seinem nächsten Stopp nach Stuttgart.

(Zuletzt geändert: Donnerstag, 08.07.21 - 15:08 Uhr   -   525 mal angesehen)

Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: Pixabay.com
Fünf neue Einträge auf Welterbeliste Das UNESCO-Welterbekomitee hat heute fünf neue Stätten in die Welterbeliste aufgenommen, darunter den Kulturraum von Ḥimā in Saudi-Arabien, den Leuchtturm von Cordouan in Frankreich und die Freskenzyklen aus dem 14. Jahrhundert in der italienischen Stadt Padua. In Deutschland wurden die Mathildenhöhe Darmstadt sowie Baden-Baden, Bad Ems und Bad Kissingen als Teil der „Bedeutenden Kurstädte Europas“ ausgezeichnet.
Foto: Feuerwehr Erkrath
Hilfsaktionen für Flutopfer - So können Sie unterstützen Hilfsorganisationen unterstützen die Einsatzkräfte des Katastrophenschutzes und der Feuerwehren. Sie werben um Spenden. Heute ist ein Benefiztag in der ARD, morgen eine Sendengala in Sat.1. Eine Übersicht von Konten und Aktionen.
Foto: Feuerwehr Bochum
Bundeskabinett soll Sofortprogramm für Flutopfer beschließen Bundeskanzlerin Merkel hat den Opfern der Flutkatastrophe schnelle und unbürokratische Hilfe zugesagt. Am Mittwoch soll das Kabinett ein Sofortprogramm beschließen.

Weitere Meldungen