DEUTSCHeins - Das Wichtigste aus Deutschland und der Welt

Das Wichtigste aus Deutschland und der Welt

Kuppel auf dem Reichstag Reichstag in Berlin Bundeskanzleramt in Berlin Schloss Bellevue

Nachrichten aus Deutschland und der Welt

Foto: Pixabay
Zoos wollen öffnen und kritisieren "Gleichmacherei" Der Verband der Zoologischen Gärten fordert vor dem nächsten Bund-Länder-Treffen eine Öffnungsperspektive und ein "Ende der Gleichmacherei". In Zoos könne man sich sicher bewegen.
Foto: Pixabay.com
Neue Erkenntnisse zu Erkrankungssubtypen ebnen den Weg für individuelle Prävention Typ-2-Diabetes ist keine Erkrankung, die plötzlich entsteht. Meist entwickelt er sich über Jahre hinweg aus einer Vorstufe heraus, dem sogenannten Prädiabetes. Auch wenn der Betroffene selbst nichts merkt und die Blutzuckerwerte noch unter dem kritischen Diagnosewert liegen, ist die Regulation des Blutzuckerspiegels schon in dieser Phase leicht beeinträchtigt. Trotzdem bilden Menschen mit Prädiabetes keine homogene Gruppe, wie Mediziner der Universitätsklinik Tübingen, des Instituts für Diabetesforschung und Metabolische Erkrankungen (IDM) des Helmholtz Zentrums München an der Universität Tübingen und des Deutschen Zentrums für Diabetesforschung (DZD) in der Fachzeitschrift Nature Medicine erklären.
Foto: RTF.1
Bewegende Bilder aus der Covid-Intensivstation Rund ein Jahr ist es her, dass die ersten beiden Corona-Patienten am Uniklinikum in Tübingen aufgenommen wurden. Mittlerweile wurden knapp 700 Patientinnen und Patienten behandelt, davon rund 170 auf der Covid-Intensivstation. Einen Einblick in die kräftezehrende und intensive Arbeit auf dieser Station, hat Fotograf Tobias Wuntke in ausdrucksstarken Bildern eingefangen.

Weitere aktuelle Nachrichten

Beliebtes Reiseziel Tübingen ist eines der beliebtesten Reiseziele in Europa.
Bundesfinanzminister Olaf Scholz im Gespräch mit den Bürgern Die Tübinger Landtagskandidatin Dorothea Kliche-Behnke von der SPD hat den Bundesfinanzminister Olaf Scholz digital nach Südwürttemberg eingeladen. Im Livestream hatten interessierte Bürger die Möglichkeit, Scholz Fragen zu aktuellen Themen zu stellen.
Gesetz gegen Gendern: Französische Parlamentarier wollen Gender-Wörter verbieten - "verwirrend & erschwerend" Frankreich will seinen Staatsbediensteten möglicherweise die Verwendung von Gender-Wörtern im Schriftlichen verbieten. Gendern erschwere das Erlernen der französischen Sprache, verstoße gegen geltende Grammatik und führe zu Verwirrung. Die Gesetzesinitiative stammt von Parlamentarier Francois Jolivet und weiteren 60 Parlamentariern unterstützt. Zur Frage, ob der Gesetzentwurf die Chance auf eine Mehrheit hat, gibt es unterschiedliche Angaben. Lesen Sie hier alles Weitere:

Weitere Meldungen