DEUTSCHeins - Das Wichtigste aus Deutschland und der Welt

Das Wichtigste aus Deutschland und der Welt

Kuppel auf dem Reichstag Reichstag in Berlin Bundeskanzleramt in Berlin Schloss Bellevue

Tübingen

Foto: Bundeswirtschaftsministerium
Universität zeichnet Robert Habeck aus

Die Jury des Seminars für Allgemeine Rhetorik der Universität Tübingen verleiht Robert Habeck die Auszeichnung „Rede des Jahres 2023“ für seine Video-Ansprache zu Israel und Antisemitismus am 1. November.

Diese Ansprache sei ein Musterbeispiel für eine engagierte und bedeutsame politische Rede. Nach dem Angriff der Hamas auf Israel gab es auch in Deutschland Anfeindungen gegen jüdische Menschen. In diesem Spannungsfeld sei Habeck mit einem selbstbewussten und klaren Statement aufgetreten und habe sich zum Sprachrohr gesamtgesellschaftlicher Verantwortung gemacht.

(Zuletzt geändert: Donnerstag, 14.12.23 - 17:06 Uhr   -   1646 mal angesehen)

Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: RTF.1
Martin Rosemann lobt Einigung beim Bundeshaushalt Der Tübinger SPD-Bundestagsabgeordnete Martin Rosemann hat sich zur Einigung der Ampel-Koalition beim Bundeshaushalt geäußert. Diese habe gezeigt: Scholz und die Ampel können es, sagte Rosemann.
Foto: RTF.1
Donth fordert klare Konsequenzen Der Reutlinger CDU-Bundestagsabgeordnete Michael Donth fordert klare Konsequenzen nach dem Terrorakt von Mannheim, bei dem ein Polizist ums Leben kam.
Foto: RTF.1
SPD-Politiker Hubertz und Rosemann nach desaströsem Europawahl-Ergebnis auf der Achalm Schon seit 20 Jahren existiert das Format „Politik und Wirtschaft im Dialog“. Dabei treffen sich im Hotel Restaurant Achalm Unternehmer mit Politikern unterschiedlicher Parteien. Die Gäste Nr. 140 und 141 kamen aus der SPD, genauer gesagt: aus der SPD-Bundestagsfraktion. Deren stellvertretende Vorsitzende Verena Hubertz und der Tübinger Bundestagsabgeordnete Martin Rosemann stellten sich kritischen Fragen, unter anderem zum desaströsen Ausgang der Europawahl.

Weitere Meldungen