DEUTSCHeins - Das Wichtigste aus Deutschland und der Welt

Das Wichtigste aus Deutschland und der Welt

Kuppel auf dem Reichstag Reichstag in Berlin Bundeskanzleramt in Berlin Schloss Bellevue

Corona

Foto: RTF.1
Vom Apotheker oder Tierarzt impfen lassen? Umfrage zeigt Bereitschaft

Derzeit wird darüber diskutiert, ob man es auch Apotheken und Tierärzten ermöglichen sollte, gegen das Corona-Virus zu impfen. Laut einer RTL/ntv-Umfrage würden fast zwei Drittel der Befragten auch in eine Apotheke gehen. Und zum Tierarzt?

Der Entwurf von SPD, Grünen und FDP für die Änderung des Infektionsschutzgesetzes sieht Berichten zufolge vor, dass zusätzliche Berufsgruppen "ausnahmsweise" Corona-Impfungen geben dürfen: Apotheker, Zahnärzte und Tierärzte - nach einer entsprechenden Schulung.

So soll die Impfkampagne beschleunigt werden. Die Ampel-Koalition will das Gesetz noch vor Weihnachten im Bundestag und Bundesrat verabschieden lassen.

Angenommen, weitere Berufsgruppen dürften impfen, dann käme es laut einer aktuellen forsa-Umfrage im Auftrag von RTL und ntv für fast zwei Drittel der Befragten (63%) grundsätzlich in Frage, sich in einer Apotheke impfen zu lassen. Bei einem Tierarzt könnte sich dies etwa jeder dritte Befragte (33%) vorstellen. Ebenfalls ein Drittel der Befragten (34%) kann sich eine Impfung allerdings weder in einer Apotheke noch bei einem Tierarzt vorstellen.

Nicht in Frage kommt dies überdurchschnittlich häufig für die über 60-Jährigen (40%) und die Anhänger der FDP (39%). Die Anhänger der AfD (75%) und insbesondere die Nicht-Geimpften (96%) lehnen die beiden möglichen alternativen Impflokalitäten zu einer großen Mehrheit ab.

(Zuletzt geändert: Dienstag, 07.12.21 - 06:52 Uhr   -   538 mal angesehen)

Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: RTF.1
Verpackungssteuer: Palmer und DUH kritisieren McDonald's Seit dem 1.1.2022 gibt es in Tübingen eine Verpackungssteuer. Das heißt, Einweggeschirr wird mit 50 Cent besteuert, Einwegbesteck mit 20 Cent. Ziel ist es, den Verpackungsmüll in Tübingen zu reduzieren und die Umwelt zu schützen, heißt es seitens Oberbürgermeister Boris Palmer. Die Betriebe sollen stattdessen auf Mehrweg setzen. Ein Schnellrestaurant wehrt sich aber gegen die Verpackungssteuer: Die McDonalds-Filiale in Tübingen hat gegen die Steuer geklagt. Das kritisierten Palmer sowie die Deutsche Umwelthilfe bei einer digitalen Pressekonferenz.
Foto: RTF.1
IHK plädiert für Diplomatie im Ukraine-Russland-Konflikt Die IHK Reutlingen schaut mit Sorge auf die Lage an der russisch-ukrainischen Grenze. Eine weitere Eskalation würde sich auch bei uns bemerkbar machen, sagt IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Wolfgang Epp.
Foto: pixelio.de - Rainer Sturm Foto: pixelio.de - Rainer Sturm
Baugewerbe will Maut-Befreiung für Handwerkerfahrzeuge Der Zentralverband Deutsches Baugewerbe pocht auf eine Ausnahme für Handwerkerfahrzeuge bei der LKW-Maut. Sie gilt in Deutschland noch, doch die EU-Kommission hatte andere Pläne.

Weitere Meldungen